Follow us:

Newsletter

Rack Enviromental Monitoring - nun auch für das TECNIPLAST GUARDIAN REMOTECONTROL SYSTEM

Der Hauptzweck eines Vivariums ist es, eine simulierte natürliche Umgebung zur Haltung von Tieren zur Beobachtung und für Forschungszwecke zur Verfügung zu stellen. Normalerweise sind Tierhaltungen von Forschungseinrichtungen mit komplizierten Gebäude-Management Systemen ausgerüstet, die unglücklicherweise manchmal ausfallen können, und somit eine ungesunde und unbehagliche Umgebung für Versuchstiere und Bedienungspersonal entstehen lassen können. Eine dadurch entstehende Beeinträchtigung der Forschungsarbeit kann somit nicht ausgeschlossen werden. Sensorabweichungen, signifikante Veränderungen und Geräteausfälle können unbemerkt bleiben und sich nachteilig auf den gesamten Vivarium Status auswirken.

    

Das REM (Rack Environmental Monitoring) System wurde entwickelt um automatisch die wichtigsten Umgebungsparameter eines Tierraumes auf Gestellebene im 24 / 7 Rhythmus zu erfassen. Somit kann intuitiv die Tieraktivität mit den Umweltparametern korreliert werden und vereinfacht dadurch die Interpretation und Reproduzierbarkeit von Forschungsergebnissen.

Folgende Umweltparameter werden über das REM System erfasst:

  • Temperatur
  • rel. Luftfeuchtigkeit
  • Geräuschpegel
  • Licht – Hell/Dunkelphasen
  • Vibration – Event getriggert
  • Human Presence – Event getriggert

Die Hauptvorteile bei der Verwendung dieses Systems sind:

  • Eine 24/7 Überwachung der Raumparameter ermöglicht es den Status des Tierraumes zu erfassen und mögliche Einflüsse auf die Haltungsbedingungen und Forschungsarbeit zu bewerten.

Alarmgrenzen und Schwellenwerte können individuell an die Haltungsbedingungen angepasst werden:

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Sprechen Sie uns doch einfach an.

Peter Lagner - Produktmanager