Follow us:

Neuigkeiten

CALYPSO
// Dezember, 2017

CALYPSO

Kompakte Reinigungsanlage für aquatische Haltungssysteme mit optimierten Abläufen im neuen Design

 

  1. Bewährter Reinigungsprozess für beste Ergebnisse bei stark reduziertem Verbrauch an Detergenzien und Energie

 

Das bewährte Konzept von IWT, bestehend aus den Komponenten Hochdruck, gezielte Beaufschlagung und spezifische Detergenzien, stellt die Entfernung des Biofilms bzw. der Algen in den Haltungstanks / Aquarien sicher. Damit entfällt die Notwendigkeit der manuellen Vorreinigung, die sich oft aufwendig und kräftezehrend gestaltet. Futterreste werden dabei bereits im ersten Schritt der Vorreinigung in der Anlage entfernt. Der eigentliche Reinigungsprozess kann mit R/O-Wasser oder enthärtetem Wasser betrieben werden und liefert sofort einsatzfähige Aquarien. Die optionale Nachspülung mit R/O-Wasser entfernt gezielt eventuell verbleibende mineralische Rückstände auf den Oberflächen.

Innerhalb des bewährten Konzepts wurden die Prozessabläufe verbessert und führen zusammen mit einer modernen Pumpentechnik bzw. Steuerung zu niedrigeren Betriebskosten. Am deutlichsten zeigt sich dies bei der Rezirkulation der Waschflotte, was zu einem stark reduzierten Verbrauch an Detergenzien führt. Daneben sticht der nahezu halbierte Stromverbrauch heraus. Die optimierte Hochdrucktechnik ermöglicht dies durch die Verminderung der nötigen Pumpenleistung.

 

  1. Einfach in die täglichen Betriebsabläufe einzubinden

Die nach oben öffnende Verbundglastüre verringert signifikant den Bedarf an Aufstellfläche gegenüber anderen Frontladern. Gleichzeitig wird durch die große Öffnung das Be- und Entladen der Waschkammer in einer ergonomischen Arbeitshöhe erleichtert.

Die integrierten Waschgutträger nehmen alle Aquarienbestandteile auf und sorgen für eine gezielte, effektive Beaufschlagung während des Reinigungsprozesses.

Details wie der innerhalb der Anlage vorgesehene Raum zur Aufbewahrung der Detergenzien runden die kompakte Erscheinung ab. Optional können die Gebinde auch auf einem spezifischen Trolley an diesem Ort aufbewahrt werden.

Das großflächige „Polaris“ 7“-Interface ermöglicht den Zugriff auf alle relevanten Betriebsdaten, wobei bis zu 5 kundenspezifische Programme einstellbar sind. Ferner erlauben ein serienmäßiger USB Port sowie die Anbindung an das bauseitige Netzwerk über eine RJ45 Steckdose den Download von Zyklenparametern und Fehlermeldungen.

 

  1. Speziell für die Anforderungen aus dem aquatischen Bereich entwickelt

„Calypso“ ist einfach einzubringen und findet leicht einen passenden Aufstellort innerhalb Ihres Gebäudes. Da sie im Betrieb und im Servicefall nur von vorne zugänglich sein muss, kann sie auch Restfläche, wie Nischen im Gebäude, zur Aufstellung ausnutzen

Zum Betrieb der Anlage ist nur die Strom- und Wasserversorgung am Aufstellort sicherzustellen.

Ebenso benötigt die Anlage keine Anbindung an die bauseitige Abluftanlage.

Diese Merkmale stellen zusammen mit unserem flächendeckenden Netz an TPD-eigenen Servicetechnikern sicher, dass sich ihre Investition über Jahre auszahlt!

 

<< All News